Das Abitur ist entwertet // KMK-Präsident fordert Angleichung von Schulformen // Das Abitur ist nicht Maß aller Dinge // Zertifikatitis

 

18.12.2011 15:49 Uhr
TURNERS Thesen : Das Abitur ist entwertet

 

Alle Bildungsabschlüsse, die es in den Ländern der Europäischen Union gibt, sollen auf acht Stufen verteilt werden. Eins: kein Schulabschluss – bis acht: Promotion. Abschlüsse sollen so europaweit vergleichbar werden. Aus Sicht von Handwerk und Gewerkschaften ist das Abitur auf Stufe vier einzugliedern und damit den allermeisten Berufsabschlüssen gleichzustellen. Die Kultusminister hoben das Abitur auf die fünfte Stufe. Seither herrscht „dicke Luft“ zwischen den Verbänden der Wirtschaft und der KMK.

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/wissen/das-abitur-ist-entwertet/5972640.html

 

 

 

Samstag, 17.12.2011, 13:16

 

KMK-Präsident fordert Angleichung von Schulformen

 

Die unterschiedlichen Schulformen in den Bundesländern sollten aus Sicht von Niedersachsens Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) stärker aneinander angeglichen werden.

 

Weiterlesen: http://www.focus.de/politik/deutschland/bildung-kmk-praesident-fordert-angleichung-von-schulformen_aid_694928.html

 

 

 

02.01.2012 00:00 Uhr
TURNERS Thesen :

 

Das Abitur ist nicht Maß aller Dinge

 

Für die Ausbildung als Hebamme, Krankenpfleger oder Krankenschwester sollen die Zulassungsvoraussetzungen europaweit von zehn auf zwölf Jahre Schulausbildung angehoben werden. Das sei nötig, da die Anforderungen an das Pflegepersonal gestiegen seien. So will es der Entwurf einer EU-Richtlinie. 24 von 27 EU-Staaten schreiben für die Ausbildung in Pflegeberufen bereits jetzt eine zwölfjährige Schulzeit vor. Tritt die Regel in Kraft, müsste auch in Deutschland entweder das Abitur oder der Abschluss einer Fachoberschule erworben werden.

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/wissen/turners-thesen-das-abitur-ist-nicht-mass-aller-dinge/6010286.html

 

 

 

Thomas Vitzthum
02.01.2012.

 

Zertifikatitis

 

Bildung wird in Deutschland immer mehr zum Fetisch. Für jede noch so kleine Tätigkeit verlangt der Staat Zeugnisse. Braucht eine Hebamme aber Abitur? Der gesunde Menschenverstand bleibt auf der Strecke:

 

Weiterlesen: http://www.welt.de/print/welt_kompakt/debatte/article13793402/Zertifikatitis.html

 

Wer trägt die Kosten, wenn die Klasse einen Ausflug macht?

 

Ratgeber
Freitag, 16. Dezember 2011 02:45
 
Mein Sohn besucht die siebte Klasse. Auf dem letzten Elternabend wurden verschiedene Ausflüge und Projekttage für das kommende Schulhalbjahr angekündigt. Muss mein Kind an allen teilnehmen, und müssen wir die Kosten dafür übernehmen? Und worin besteht der Unterschied zwischen Ausflügen und Projekttagen? Susanne T., Spandau

Weiterlesen: Wer trägt die Kosten, wenn die Klasse einen Ausflug macht?