Qualitätsoffensive : Bildungssenatorin führt Zeugnisse für Lehrer ein // Der große Lehrer-Test: Jeder wird benotet

 

Qualitätsoffensive : Bildungssenatorin führt Zeugnisse für Lehrer ein

 

09.12.2011 13:05 Uhr
Von Susanne Vieth-Entus

 

Sowohl die Veröffentlichung der Schulinspektionsberichte als auch die Bewertung der Lehrer durch ihre Schüler soll ab Dezember Pflicht sein.

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/bildungssenatorin-fuehrt-zeugnisse-fuer-lehrer-ein/5938288.html

 

 

 

10.12.2011

 

Online-Bewertung
Der große Lehrer-Test: Jeder wird benotet

 

Weiterlesen: http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/online-bewertung-der-grosse-lehrer-test--jeder-wird-benotet,7169128,11289358.html

 

 

SchülerVZ: "Top oder Flop"-Spiel unter Mobbing-Verdacht

 

08.12.2011, 18:36

Von Johannes Kuhn

 


Mobbing-App oder harmloses Schülerspiel? Nutzer des Jugendportals SchülerVZ können in der Anwendung "VZ Pausenhof" ihre Mitschüler bewerten - auch negativ. Blogger werfen den VZ Netzwerken nun vor, mit zwielichtigen Methoden gegen ihre sinkende Bedeutung ankämpfen zu wollen.

 

Weiterlesen: http://www.sueddeutsche.de/digital/schuelervz-top-oder-flop-spiel-unter-mobbing-verdacht-1.1230072

Übertritt. Neue Regeln für Wechsel nach 4. Klasse. Elternvertreter kritisieren die kurzen Anmeldefristen.

 

09.12.2011
Von Martin Klesmann
  

 

Die Anmeldungen für Gymnasien, die mit der 5. Klasse beginnen, werden vom 27. Februar bis zum 12. März stattfinden. Das geht aus der neuen Verwaltungsvorschrift hervor. Bei den Schnelllernerklassen für besonders begabte Kinder sowie bei den mathematisch-naturwissenschaftlichen Zügen endet die Frist bereits am 1. März. Denn unmittelbar danach werden für diese Spezialklassen bereits Aufnahmetests durchgeführt. An den anderen Gymnasien mit alt- oder fremdsprachlichem, musischem oder sportlichem Schwerpunkt findet eine Aufnahmeprüfung nur bei Übernachfrage statt.

 

Eltern wurden nicht informiert

 

Grundschulen müssen künftig stärker auf den möglichen Wechsel hinweisen: Laut Verordnung müssen bereits bis zum heutigen Freitag die Eltern über die Anmeldetermine informiert werden. Das ist aber vielerorts nicht geschehen. Bis zum 16. Dezember müssen die Eltern dann der Grundschule mitteilen, ob ihr Kind nach der Vierten wechseln soll. "Eine sehr sportliche und kurze Frist", kritisierte Günter Peiritsch, Chef des Landeselternausschusses. Erstmals sind die Grundschulen auch verpflichtet, bis Ende Januar Beratungsgespräche durchzuführen. Laut Koalitionsvertrag darf es maximal 70 Klassen geben, die mit Jahrgangsstufe 5 beginnen.

 

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/uebertritt-neue-regeln-fuer-wechsel-nach-4--klasse,10809148,11281744.html

Neues zum Schulwechsel nach der 4. Klasse

Übergang von der Grundschule in die Jahrgangsstufe 5 an Schulen der Sekundarstufe I

Aus der Verwaltungsvorschrift Schule Nr. 15 L 2011

Für den Übergang zum Schuljahr 2012/13 von der Grundschule in die Jahrgangsstufe 5 der öffentlichen Gymnasien und Integrierten Sekundarschulen gelten die nachstehend dargestellten Verfahrenshinweise und Termine.

Weiterlesen: Neues zum Schulwechsel nach der 4. Klasse