Dossier Bertelsmann-Studie: Die Bertelsmann-Stiftung entdeckt ihr soziales Gewissen // Die Armen sind die Dummen

 

07.01.2011 11:54 Uhr
Von Harald Schumann
Kontrapunkt

Manchmal gibt es Nachrichten, die sagen mehr über ihren Urheber als zum eigentlichen Inhalt. Eine solche lieferte in dieser Woche die Bertelsmann-Stiftung, also jene Einrichtung, die im Auftrag der Familie Mohn die Mehrheit der Anteile an dem Medienkonzern gleichen Namens hält und einen Teil der Gewinne nutzt, um als selbst ernannter „Reformmotor“ mittels kostenloser Beratung und Studien aller Art die Politik zu beeinflussen.

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/meinung/die-bertelsmann-stiftung-entdeckt-ihr-soziales-gewissen/3692384.html

 

 

 

04.01.2011

 

Studie zu sozialer Gerechtigkeit
Die Armen sind die Dummen

 

Deutschland landet bei Bildungsgerechtigkeit im OECD-Vergleich nur im Mittelfeld. Die Kinderarmut wächst. Vorbild müssen die skandinavischen Staaten sein.
VON ANNA LEHMANN

 

Weiterlesen: http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/die-armen-sind-die-dummen/

 

 

 

03. Januar 2011, 13:47 Uhr
Studie

Deutschland bei sozialer Gerechtigkeit nur im Mittelfeld

 

Weiterlesen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,737499,00.html

Schulen unter Naturschutz // Lehrer lehnen Schulranking ab. Protestbrief an Zöllner // Feine Schule, schlimme Schule // Brennpunktschulen befürchten, abgehängt zu werden

 

15.01.2011 17:52 Uhr

Schulen unter Naturschutz
„Brennpunktschulen befürchten, abgehängt zu werden“ vom 8. Januar

 

Schulqualitätsstudien aus Kanada, einem der Länder mit herausragenden Pisa-Ergebnissen, belegen, dass auch in Quartieren sozialer Benachteiligung gute Schulen mit Schülern, die gute Schulleistungen erzielen, existieren können. Gleiches ist in Berlin zu beobachten, wo in Brennpunktbezirken sich bei offensichtlich gleicher Problemlage eine Schule von ihren Nachbarschulen dramatisch durch bessere Leistungen und andere pädagogische Vorteile unterscheiden kann. Die Tatsache, dass es möglich ist, hochwertiges Lehren und Lernen auch unter widrigen Umständen zu verwirklichen, kann nur dort sichtbar werden, wo die Ergebnisse von Schulen öffentlich sichtbar gemacht werden.

Weiterlesen:  

http://www.tagesspiegel.de/meinung/schulen-unter-naturschutz/3704876.html

 

 

07.01.2011
Martin Klesmann

 

Gut 83 Schulleiter und Lehrer von Schulen in sozialen Brennpunkten protestieren in einem offenen Brief an Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD) gegen die geplante Veröffentlichung aller zentralen Testergebnisse und Schulinspektionsberichte. 

 

Weiterlesen:  

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2011/0107/berlin/0078/index.html

 

 

 

07.01.2011
Feine Schule, schlimme Schule

Martin Klesmann will ein weiteres Auseinanderdriften der Berliner Grundschulen vermeiden.

Weiterlesen:  

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2011/0107/berlin/0061/index.html

 

 

 

 

7.01.2011 17:53 Uhr
Von Susanne Vieth-Entus

 

Brief an Zöllner

Brennpunktschulen befürchten, abgehängt zu werden

80 Lehrer wehren sich in einem Brief an Senator Zöllner gegen geplante Veröffentlichung von Vergleichstests und Schwänzerquoten.

 

Weiterlesen:  

http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/brennpunktschulen-befuerchten-abgehaengt-zu-werden/3693030.html

Kann mein Sohn auch ohne Empfehlung aufs Gymnasium kommen?

RATGEBER
Freitag, 7. Januar 2011 01:56

Das Beratungsgespräch in der Grundschule hat zwar noch nicht stattgefunden, aber sehr wahrscheinlich bekommt unser Sohn keine glatte Gymnasialempfehlung. Sein Notendurchschnitt liegt bei 2,4. Kann ich ihn trotzdem auf einem Gymnasium anmelden? Oder hat er da keine Chance? Silke S. aus Tempelhof

 

Weiterlesen: Kann mein Sohn auch ohne Empfehlung aufs Gymnasium kommen?

US Studie: Bessere Lehrer machen ganze Staaten reicher

 

US-Studie
Autor: Olaf Gersemann
03.01.2011


Bessere Lehrer machen ganze Staaten reicher

 

Die Qualität von Lehrern hat einer Studie zufolge dramatische Effekte fürs Bruttoinlandsprodukt: Schon eine leicht höhere Effektivität könnte Billionen Dollar bringen.

 

Weiterlesen: http://www.welt.de/wirtschaft/article11946496/Bessere-Lehrer-machen-ganze-Staaten-reicher.html