Schulessen: Caterer drohen mit Kündigung Verträge laufen aus Senat muss entscheiden

 

17.12.2012

Im Januar wird es spannend: Die Koalition muss klären, wie das teurere Schulessen finanziert und künftig ausgeschrieben werden soll. Noch ist offen, wie die Mehrkosten von rund 20 Millionen Euro auf Eltern und Land aufgeteilt werden sollen. Da die gewünschten Qualitätsverbesserungen mit höheren Preisen und verstärkten Kontrollen zum kommenden Schuljahr greifen sollen, und viel Zeit für die Umsetzung nötig ist, drückt der Schulausschuss im Abgeordnetenhaus aufs Tempo. Am 10. Januar hat er das Thema auf der Tagesordnung

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/schulessen-caterer-drohen-mit-kuendigung-vertraege-laufen-aus-senat-muss-entscheiden/7528668.html

Saleh fordert Millionen Euro für Berliner Brennpunktschulen // Berlin greift Problemschulen mit Millionen unter die Arme // Geld für Brennpunktschulen: Der Weihnachtsmann ist da! // Geldsegen für die Brennpunktschulen //Das Land Berlin als Erziehungshelf

 

Saleh fordert Millionen Euro für Berliner Brennpunktschulen

 

Heinz Buschkowsky und Raed Saleh entwickeln auf ihrer Rotterdam-Reise Ideen für Berlin: Nicht nur Geld, auch neue Strukturen sind gefragt.

 

Weiterlesen: http://www.morgenpost.de/berlin/article112090554/Saleh-fordert-Millionen-Euro-fuer-Berliner-Brennpunktschulen.html

 

 

 

19.12.2012
Berlin greift Problemschulen mit Millionen unter die Arme

 

Einrichtungen in besonderen Problemlagensollen mindestens 100.000 Euro pro Jahr für Psychologen oder Sprachlehrer erhalten.

 

Weiterlesen: http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article112115439/Berlin-greift-Problemschulen-mit-Millionen-unter-die-Arme.html

 

 

 


20.12.2012
Geld für Brennpunktschulen: Der Weihnachtsmann ist da!

 

Die SPD will 100.000 Euro jährlich für jede Problemschule. Der Finanzsenator signalisiert dafür Bereitschaft

 

Weiterlesen: http://www.taz.de/Geld-fuer-Brennpunktschulen/!107758/

 

 

 

20.12.2012
Geldsegen für die Brennpunktschulen

 

100 000 Euro zusätzlich könnten Schulen in schwieriger Lage bald erhalten. Der Vorschlag von Heinz Buschkowsky und Raed Saleh stößt auf Zustimmung. Auch der Finanzsenator signalisiert Unterstützung.

 

 

 


20.12.2012
Problemschulen in Berlin. Das Land Berlin als Erziehungshelfer

 

SPD-Fraktionschef Saleh will Problemschulen mit je 100.000 Euro helfen. Das könnte dazu beitragen, dass dort mehr Schüler zu einem Abschluss kommen. Denn an etlichen Grundschulen können zu viele Kinder kaum einen Stift richtig halten, sich schlecht konzentrieren

 

Weiterlesen: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/problemschulen-in-berlin-das-land-berlin-als-erziehungshelfer,10809148,21161404.html

 

 

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/spd-vorschlag-geldsegen-fuer-die-brennpunktschulen/7544214.html