Schreiben des LEA-Kita-Vorsitzenden an den LEA-Schule

Sehr geehrte Frau Stockhausen-Doering,
sehr geehrte Mitglieder des LEA-Vorstandes,
liebe Mitglieder des Landeselternausschusses,
ich begleite den LEA Schule als Gast in der Funktion als Vertreter für den LEA Kita schon einige Monate. Die jüngsten Ereignisse vom 25.10.2013 haben mich dazu bewogen, Ihnen allen diesen Brief zu schreiben. Während und zwischen Ihren Sitzungen habe ich oft gehört, dass es im LEA „zugeht wie im Kindergarten“ oder „schlimmer ist als im Kindergarten“....

...Die letzten Sitzungen des LEAs waren bestürzend. Es findet kein sachlicher und inhaltlicher Austausch zu Themen rund um das Thema Schule statt. Das Gremium ist sehr stark mit sich selbst befasst und unproduktiv. Als Elternteil fühle ich mich durch den LEA im Augenblick nicht vertreten...

...Ich sehe im LEA ein Gremium mit einem unglaublichen Potential. In den Reihen der Mitglieder findet sich eine Vielfalt von Expertenwissen zu unterschiedlichsten Themen wieder. Das Konzept der Arbeitsteilung über die AGs ist eine tolle Idee und zeigt einige Achtungserfolge. Leider greifen die vielen Zahnräder nicht mehr ineinander...

Hier das Schreiben in Gänze: