Beruferaten mit dem Perspektivgeber

19.11.2010 09:02 Uhr
Von Patricia Hecht

 

Job-Vorbilder für Einwandererkinder sind an 15 Schulen unterwegs
Er könnte aus Spanien kommen, aus Brasilien oder Ghana. Er könnte Hotelchef sein, Anwalt oder Reporter. Aber woher kommt er und was ist er wirklich?
Was den Fünftklässlern der Neuköllner Löwenzahl-Grundschule zur Person Robindro Ullahs einfällt, der da vor ihnen steht, ist vielfältig. Schließlich löst Ullah das Rätsel: Er arbeitet bei der Deutschen Bahn, und sein Vater kommt aus Bangladesch. Damit hat Ullah schon etwas mit den meisten Schülern hier gemeinsam: Migrationshintergrund.

 

Weiterlesen:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/beruferaten-mit-dem-perspektivgeber/2893766.html