Bleiberecht: Sehr gut, setzen, hierbleiben


Warum erfolgreiche ausländische Schüler nicht abgeschoben werden sollten.
VON: Robert Leicht
DATUM: 18.11.2010 - 17:34 Uhr

 

Man kennt das ja aus der lebensweltlichen Praxis: In vielen Dörfern und kleinen Städten würden die Bürger in ihrer Mehrzahl eine rigide Ausländerpolitik befürworten, prinzipiell jedenfalls. Soll dann aber eine ortsbekannte und beliebte Migrantenfamilie abgeschoben werden, deren Kinder mit den eigenen Kindern zur Schule gehen und die nachmittags miteinander spielen, dann empfindet die lokale Gemeinschaft das ansonsten befürwortete Prinzip als ungerecht. Nein, diese Familie soll unbedingt bleiben dürfen!

 

Weiterlesen: ADRESSE: http://www.zeit.de/2010/47/P-Bleiberecht

 

 

 

17. November 2010, 16:08 Uhr

Viele minderjährige Flüchtlinge sind in Deutschland stark verwurzelt und haben beste Schul-, Job- und Studienchancen. Wer aber illegal ins Land kam, dem droht die Abschiebung: Müssen die Eltern ausreisen, müssen ihre Kinder es ebenfalls. Einige Minister von Bund und Ländern wollen das ändern.

 

 

Weiterlesen: http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,729626,00.html