Sekundarschulen wollen keine gescheiterten Gymnasiasten

12.01.2011 10:06 Uhr
Von Susanne Vieth-Entus

Nach Strukturrefom

 

Die neuen Sekundarschulen klagen über zu geringe Kapazitäten, um zurückgestufte Schüler aufzunehmen. Verbände fordern, Schüler nicht mehr während des Schuljahres wegzuschicken. Wichtig sei jedoch die Betrachtung des jeweiligen Einzelfalles.

 

Weiterlesen:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/sekundarschulen-wollen-keine-gescheiterten-gymnasiasten/3697496.html