03.02.2011 22:34 Uhr
Von Andrea Dernbach

 

Europäer und Amerikaner sehen Einwanderung mehrheitlich als Problem – und überschätzen dabei die Zahl der Immigranten bei weitem. Dies hat eine Untersuchung des German Marshall Funds herausgefunden.

 

Weiterlesen:

http://www.tagesspiegel.de/politik/migranten-als-problem-ueberschaetzt/3793626.html