Experten erwarten Klageflut Harter Kampf ums Wunschgymnasium

 

06.02.2011 22:37 Uhr
Von Gunda Bartels, Hannes Heine

 

Die Winterferien sind vorbei, doch nun beginnt der Kampf um die Plätze an Berlins Oberschulen, zum ersten Mal entscheidet in diesem Jahr nicht der kürzeste Anfahrtsweg: Berliner Eltern erhalten in den nächsten Wochen die Bescheide, ob ihre Schulwahl klappt.

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/harter-kampf-ums-wunschgymnasium/3797094.html

 

 

 

Siehe auch:

 

Spezialthema: Übergang auf weiterführende Schulen

 

http://www.homepage.berliner-landeselternausschuss.de/index.php?option=com_content&view=category&id=97:uebergang-auf-weiterfuehrende-schulen&Itemid=69&layout=default

 

 

 

 

 

Bildungssenator Jürgen Zöllner im Interview „Das neue Anmeldeverfahren ist gerechter“

 

06.02.2011 - 22:27 Uhr

 

Jetzt beginnt für viele Familien die heiße Phase im Kampf um Plätze an ihrer Wunschschule. Bildungssenator Zöllner wehrt sich gegen Vorwürfe von Eltern, die das neue Anmeldeverfahren als intransparent empfinden. Das Sekundarschul-Modell sieht er derweil auf dem richtigen Weg.

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/das-neue-anmeldeverfahren-ist-gerechter/3797062.html

 

 

 

Siehe auch:

 

Spezialthema: Übergang auf weiterführende Schulen


 

http://www.homepage.berliner-landeselternausschuss.de/index.php?option=com_content&view=category&id=97:uebergang-auf-weiterfuehrende-schulen&Itemid=69&layout=default

Gehören Probleme einzelner Kinder auf den Elternabend?

 

RATGEBER
Freitag, 4. Februar 2011 02:10

 

In der Grundschulklasse meines Sohnes soll auf einer Elternversammlung ein Problem, das nur zwischen einzelnen Kindern besteht, erörtert werden. Die Klassenlehrerin sagte, dass die Eltern des einen betroffenen Kindes dies fordern würden und sie darum dem Wunsch nachkommen müsse. Ich denke aber, das ist nicht der geeignete Rahmen. Gibt es eigentlich Richtlinien dafür, ob und wann Belange einzelner Kinder auf einer Elternversammlung öffentlich gemacht werden können? Silke W. aus Spandau

Weiterlesen: Gehören Probleme einzelner Kinder auf den Elternabend?