Schüler durch Geburtstagsschläge verletzt // Schulschlägern droht Verweis

 

Stadträtin reagiert: Schulschlägern droht Verweis

Die Jugendlichen, die einen Mitschüler an seinem Geburtstag mit Schlägen traktiert haben, müssen innerhalb der nächsten drei Wochen an einem Antigewalttraining teilnehmen. „Andernfalls wird die Androhung eines Verweises beantragt“, sagte Neuköllns Bildungs-Stadträtin Giffey.

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/pruegel-zum-geburtstag-stadtraetin-reagiert-schulschlaegern-droht-verweis/7372124.html

 

 

 

Schüler durch Geburtstagsschläge verletzt

An einer Neuköllner Sekundarschule ist ein Schüler vor zwei Wochen durch sogenannte Geburtstagsschläge so schwer verletzt worden, dass er ärztlich behandelt werden musste. Den Vorgang bestätigte die Bildungsverwaltung jetzt

 

Weiterlesen. http://www.berliner-zeitung.de/berlin/neukoelln-schueler-durch-geburtstagsschlaege-verletzt,10809148,20827128.html

 

 

 


08.11.2012
Junge nach "Geburtstagsschlägen" krank geschrieben

 

Ein Neuköllner Junge wurde von Mitschülern an seinem Geburtstag dermaßen traktiert, dass er ambulant behandelt werden musste. Ein Kriminologe nennt Neid als Beweggrund für das Ritual, das nun auch die Polizei beschäftigt.

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/gewalt-an-schule-in-neukoelln-junge-nach-geburtstagsschlaegen-krank-geschrieben/7365642.html

 

 

 


Prügel statt Glückwunsch. Ein weiteres Kapitel im Buch der Verrohung.

 

chläge zum Geburtstag - Was ist das für eine Sitte? Woher kommt sie? Nachdem ein Neuköllner Junge von Mitschülern an seinem Geburtstag dermaßen traktiert wurde, dass er ambulant behandelt werden musste, kocht das Thema hoch.

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/pruegel-statt-glueckwunsch-ein-weiteres-kapitel-im-buch-der-verrohung/7365634.html

 

Senat will besseres Schulessen servieren // Mehr Geld für besseres Essen. Nachschlag fürs Schulessen // Grünkern in die Grundschulen

 

Die Bildungsverwaltung plant ein neues Verfahren, um das Schulessen zu verbessern: Es soll externe Kontrolleure und ein neues Ausschreibungsverfahren geben. Eltern sollen mehr Einfluss bekommen.

 

Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/neues-verfahren-geplant-senat-will-besseres-schulessen-servieren/7359708.html

 

 

 

09.11.2012
Mehr Geld für besseres Essen. Nachschlag fürs Schulessen

Eltern sollen mehr zahlen, damit das Essen besser wird. Senat rechnet mit monatlich 10 bis 14,50 Euro mehr. Spätestens im Frühjahr bei den Verhandlungen über den Haushalt 2014/15 wird genau geregelt, wie viel Geld zusätzlich aufgebracht wird.

 

Weiterlesen: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/mehr-geld-fuer-besseres-essen-nachschlag-fuers-schulessen,10809148,20834084.html

 

 

 


09.11.2012
Grünkern in die Grundschulen

 

Elmar Schütze findet, dass das Schulessen dringend teurer werden muss. Wünschenswert wäre außerdem, die Eltern ab und zu mal zum Probeessen einzuladen. Damit sie sehen, wofür sie eigentlich (mehr) bezahlen.

 

Weiterlesen: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/schulessen--gruenkern-in-die-grundschulen,10809148,20834700.html

 

 

 

09.11.2012
Lafer kocht für Schüler. Schulessen vom Sternekoch
Sternekoch Johann Lafer betreibt jetzt in Bad Kreuznach eine Schulmensa. Ein Gericht soll höchsten 4 Euro kosten. In einem von Preiskämpfen gezeichneten Massenmarkt ist Lafers Vorstoß bemerkenswert - und ein PR-Coup zugleich.

 

Weiterlesen: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/lafer-kocht-fuer-schueler-schulessen-vom-sternekoch-11956133.html

 

 

 

10.11.2012
Schulessen vom Sternekoch. Gourmet-Alarm am Gymnasium

 

Johann Lafer macht auf Jamie Oliver: Der deutsche Sternekoch brutzelt künftig auch für Schüler. Im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach hat er eine Mensa eröffnet. Dort sollen die Kinder nicht nur gesund satt werden, sondern auch etwas über Ernährung lernen - und ihre Mahlzeit per Smartphone ordern.

 

Weiteressen: http://www.spiegel.de/schulspiegel/gesundes-schulessen-johann-lafer-eroeffnet-mensa-a-866380.html