Mit Papi an die Uni

 

20.11.2012
Armin Himmelrath über elterliches Geglucke an der Hochschule
Die Eltern von heute regeln das Studium ihrer Kinder - und die finden das gut.

 

Mama oder Papa sind bei der Wohnungssuche dabei, sie tüfteln mit ihren Kindern zusammen einen Vorlesungsplan aus, regeln das Finanzielle. Und die Unis richten sich darauf ein: organisieren Elternsprechtage, Elternabende und Vorträge darüber, was Eltern alles berücksichtigen müssen, wenn ihr Kind anfängt zu studieren.

 

Mehr: http://wissen.dradio.de/studium-mit-papi-an-die-uni.39.de.html?dram:article_id=227221

 

 

Lehrer sollen leichter wechseln können // Länder wollen Lehrerexamen bundesweit anerkennen // Ausbildung von Lehrern: Warme Worte für faule Säcke

 

Umzug in anderes Bundesland. Lehrer sollen leichter wechseln können

 

Staatsexamen in Bayern, Master in Berlin: Die Lehrerausbildung ist ein Potpourri aus Regeln und Modulen, die sich von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. Jetzt kündigten die Kultusminister "uneingeschränkte Mobilität" für künftige Pädagogen an - aber einen Staatsvertrag lehnen sie ab.

 

Weiterlesen: http://www.spiegel.de/schulspiegel/lehrerausbildung-bund-und-laender-streiten-ueber-mehr-mobilitaet-a-867727.html

 

 

 

Mobilität von Lehrern. Länder wollen Lehrerexamen bundesweit anerkennen

 

In Deutschland gibt es 16 verschiedene Lehrerausbildungen - jedes Bundesland hat eine eigene. Bundesbildungsministerin Schavan will die Länder mit Geld zu einem Staatsvertrag über die gegenseitige Anerkennung der Lehrerexamen drängen - doch die haben andere Ideen.

 

Weiterlesen: http://www.sueddeutsche.de/bildung/mobilitaet-von-lehrern-laender-wollen-lehrerexamen-bundesweit-anerkennen-1.1525634

 

 

 

Ausbildung von Lehrern: Warme Worte für faule Säcke

 

Das Lehramtsstudium ist eine Großbaustelle, an den Hochschulen fristet es oft ein Schattendasein. Reformen kommen im föderalen Dickicht nur in kleinen Schritten voran, wie es aktuell die Beratungen von Bund und Ländern zeigen.

 

Weiterlesen: http://www.sueddeutsche.de/bildung/ausbildung-von-lehrern-warme-worte-fuer-faule-saecke-1.1525470