Fehlende Studienplätze: Die ganz große Schummelrechnung

 

 

Die Hörsäle sind mit 2,5 Millionen Studenten so voll wie nie. Das wollten Bund und Länder eigentlich via Hochschulpakt finanzieren, doch das Finanzmonstrum ist ein typisches Bubenstück des Bildungsföderalismus: Die Länder hielten die Hand auf, unternahmen aber nichts. Nun wird nachverhandelt.

Weiterlesen: http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/kultusminister-und-johanna-wanka-verhandeln-hochschulpakt-a-893057.html